Mitglied werden


Sie haben Interesse an der Ausbildung ihres Hundes zum Rettungshund oder an der Ausbildung zum Helfer eines Rettungshundeteams? Dann können Sie anhand der hier aufgeführten Punkte nachlesen, welche Voraussetzungen Sie und ihr Hund mitbringen sollten:

 

Voraussetzungen des Hundes:

  • nicht älter als 4 Jahre
  • physisch und psychisch stabil und belastbar
  • mittlere Größe erwünscht
  • motivierbar über Futter oder Spielzeug
  • freundlich und aufgeschlossen gegenüber Menschen und anderen Tieren
  • eine gute Bindung zum Hundeführer
  • vorhandener Grundgehorsam

 

Voraussetzungen des Hundeführers:

  • Sie sind physisch und psychisch stabil und belastbar?
  • Sie sind bereit, sehr viel Zeit für die Ausbildung zu investieren?
    • d.h. jeden Sonntag, ganztags
    • d.h. einmal in der Woche Geräte/Unterordnung/ Arbeit auf dem Hundeplatz
  • Sie sind bereit, Zeit für Einsätze zu investieren?
    • d.h. zu jeder Tages- und Nachtzeit
  • Sie haben eine tolerante Familie, die Sie bei dieser Arbeit unterstützt und auch mal während einer Familienfeier entbehren kann?
  • Sie haben einen Arbeitgeber, der im Einsatzfall auf Sie verzichtet?
  • Sie möchten positiv und auf Motivation aufgebaut mit ihrem Hund arbeiten?
  • Sie sind lernwillig?
  • Sie sind teamfähig und vor allem wetterfest?

 

Denn wir trainieren bei jedem Wetter!


Schnuppertraining

Interessenten und Neugierige sind jederzeit herzlich willkommen und können gerne an einem Schnuppertraining teilnehmen.

 

Dort kann man erfahren, ob Hund und Hundeführer für diese Aufgaben geeignet sind. Gerne erläutern wir Ihnen den Ausbildungsaufbau und die Ausbildungssystematik.

 


Probezeit

Die Probezeit beträgt 6 Monate. Sie dient dazu, dass der angehende Rettungshundeführer herausfinden kann, ob er und sein Hund geeignet sind.

 

In dieser Zeit haben Sie einen erfahrenen Hundeführer als Tutor und Ansprechpartner, der ihnen für alle Fragen unterstützend zur Seite steht.

 

Zu Beginn der Probezeit müssen Hund und Hundeführer einen Eignungstest ablegen. Bei diesem testen wir die Grundeignung des Hundes.